Dawai! Dawai!

Dsarenreich

Archiv

Weiß, so ist die Winternacht

Ein Marsch, der Soldaten an der Grenze zu Wisznirod

Text:

Siehst du noch den Feuerschein, # in dem wir damals saßen?
Schmeckst du noch das salz´ge Brot, # das wir gemeinsam aßen?
Hörst du noch das frohe Lied, # das wir gemeinsam sangen?
Spürst du noch den guten Schluck, # den wir gemeinsam tranken?

Schwarz ist in den tiefen Wäldern # Rot ist in den Feuern, # Weiß der Schnee das Land bedeckt von dem wir alle träumen # Golden scheint das Kerzenlicht und # blutrot glüht der Himmel. Weiß so ist die Winternacht # an die wir uns erinnern..

Hörst du noch die Mädchen rufen # als wir ins Dorf kamen?
Hörst du noch die Väter schrei´n # als wir gegangen waren?

Schwarz ist in den tiefen Wäldern # Rot ist in den Feuern, # Weiß der Schnee das Land bedeckt von dem wir alle träumen # Golden scheint das Kerzenlicht und # blutrot glüht der Himmel. Weiß so ist die Winternacht # an die wir uns erinnern..

Siehst du noch das Kerzenlicht # das brennt in allen Fenstern?
Spürst du noch die Heimlichkeit # weit weg sind die Gespenster!

Schwarz ist in den tiefen Wäldern # Rot ist in den Feuern, # Weiß der Schnee das Land bedeckt von dem wir alle träumen # Golden scheint das Kerzenlicht und # blutrot glüht der Himmel. Weiß so ist die Winternacht # an die wir uns erinnern..

Spürst du noch das Heimweh brennen # tief in deinem Herzen?
Dann sing dieses Lied von vorn # es lindert deine Schmerzen!