Dawai! Dawai!

Dsarenreich

Archiv

Eloy

Magie ist ein Geschenk der Drey. Die Elaniten sind die Beschenkten. Aber nicht jeder Beschenkte kann mit der Gabe umgehen.

 

Die Eloy sind ein Organisation, die direkt dem Dsaren unterstellt sind und die sich insbesondere mit der Einhaltung der Rolle Elanas und der Kontrolle der Elaniten beschäftigen.

 

Die Rolle Elanas

Ein Schriftrolle, in der sich die Elaniten, die magiebegabten des Landes, per Erlass der Matriarchin Adyta, einzutragen haben. Nach den geschichtlichen Ereignissen um die Elaniten im Jahre 30 n.S. erließ Adyta diesen Erlass, um das Dsarenhaus zu schützen, und Übersicht über die Familien der Elaniten zu behalten.

 

Die Geschichte der Eloy

Die Eloy werden im Jahre 30 n.S unter dem Einfluss des Palaty-Aufstands, dem Aufstand der Magier, von der Biserica ins Leben gerufen. Ihre Aufgabe ist es Elaniten außerhalb der Rytsar oder der Rolle Elanas zu finden und heim in den Schoß der Kirche zu führen. In den frühen Jahren des Ordens bedeutete diese «Heimführung» meist Tod durch den Scheiterhaufen. Als die Elaniten wieder rehabilitiert waren änderte sich ihre Aufgabe vor allem aber ihre Methoden. Seit dieser Zeit achten sie auf die Einhaltung der Rolle Elanas, richten aber auch abtrünnig gewordene Elaniten und gehen Vorgängen nach die man den Elaniten zuschreibt. Als ehener Grundsatz gilt keine Folter oder Gewalt zu verwenden, wobei man ihre Befragungs-Methoden als durch aus effektiv ansehen kann. Während der Befragung wird der Verdächtige niemals laut angeschrien, denn die Wahrheit ist leise heißt es in der heiligen Schrift. Es sollen aber schon Verdächtige verschwunden sein…
Es ist in der Bevölkerung nicht klar, ob die Eloy selbst auch Elaniten sind oder nicht. Sie selbst geben zu dieser Frage keine Auskunft.

Das Zeichen der Eloy ist der Buchstabe P im Vodgodischen Alphabet und stammt noch aus der Zeit des Palaty-Aufstandes.