Dawai! Dawai!

Dsarenreich

Archiv

Die Rytsar – Der Orden des Heiligen Ljewin

Den Glauben trägt man im Herzen. Er leitet unseren Weg und unser Hadeln. Doch manchmal muss der Weg freigemacht werden. Eine Faust muss die Mauern durchbrechen. Wir sind die Faust Vodgorods und brechen diese Mauern.

 

 

Die Rytsar – Der Orden des Heiligen Ljewin – sind ein ritterlicher Orden, eine «Bruderschaft, gegründet als das Land am Abgrund stand«. Die Rytsar widmen ihr ganzes Leben den Mächten des Lichts und leben nach einem strengen Ehrenkodex. Ihr Wahlspruch lautet “Die Ehre ist die Poesie der Pflicht.
Wie bei vielen Gruppen die Macht und Einfluss haben befanden sich dennoch auch unter der Rytsar korrupte Mitglieder, aber ebenso groß Helden. Eine besondere Gruppe innerhalb des Ordens sind die Kuzduhn.

 

Hintergrund

Im Jahre 2 n.S. als direktes Ergebnis der Schlacht auf dem Umbra Ape See gründet Ljewin den Orden der Rytsar um Land, Kirche und Volk zu schützen. Der Orden erbaute seinen Hauptsitz direkt neben der großen Basilica der Biserica und steht fort an unter direktem Befehl des Dsaren. Die Truppen der Rytsar bestehen aus schwergerüsteten Adligen (den Ryt), den in Ausbildungen befindlichen Ryt, sowie gegebenenfalls weiteren Fußsoldaten, Söldnern und Truppen unter dem Befehl eines Ryt. Letztere sind nicht Teil der Rytsar.

 

Der Eid und das Mass

Der Eid und das Mass ist eine Sammlung von Ljewin geschriebenen Regeln, die in 20 Bänden das Leben und Werk der Rytsar anleiten. In diesen Büchern wird erklärt wie sich ein Rytsar in Zeiten des Kriegs und des Friedens zu verhalten hat. Im Jahre 142 n.S. wurde das Regelwerk überarbeitet und in gewissen Sinne gelockert. Nun schreibt es nicht mehr vor was der Rytsar zu tun hat, sondern wie er sich verhalten sollte.

 

 

Struktur

Die Rytsar sind in drei Unterorden mit aufsteigendem Rang strukturiert: Dem Orden der Krone, dem Orden des Schwerts und dem Orden der Rose. Um in einen der höheren Orden befördert zu werden muss der Ryt erst erfolgreich den anderen durchlaufen haben. Jeder Unterorden steht für eine Gruppe von bestimmten Prinzipien die der Ryt verstehen muss. Eine vierte Gruppe steht ausserhalb dieser drei Orden “Der Bund Elanas”, dem alle Elaniten innerhalb der Rytsar angehören. Die Mitgliedschaft in diesem Bund beeinflusst allerdings nicht die Mitgliedschaft in den anderen Unterorden.

Die Rytsar werden vom Großmeister des Sees zusammen mit einer Konklave geleitet. Stirbt der Großmeister wird ein neuer aus den Reihen der Konklave gewählt. Normalerweise wird ein Ryt aus dem Orden der Rose gewählt, es gibt aber kein Gesetz das dies bestimmt.

 

 

Queriwa (Knappen)

Ursprünglich konnten nur Mitglieder boyarischer Familien in den Orden der Rytsar eintreten. Dieses Gesetz wurde später gelockert und nun kann jeder in den Orden als Knappe eintreten so lange sie ehrenhaft sind. Ein Ryt der bereits innerhalb des Ordens ist, muss für den neuen Knappen bürgen. Nachdem sie eine ausgiebige Ausbildung durchlaufen haben kann der Knappe aufgenommen werden. Wenn die Konklave kein unehrenhaftes Verhalten bei dem Knappen feststellen kann, wird er endgültig in die Reihen der Rytsar aufgenommen.

 

Der Orden der Krone

Im Orden der Krone sind meist unerfahrene und junge Ryt. Jeder der den Eid begonnen hat beginnt in diesem Orden seine Ausbildung. Sie stellen auch den grössten Teil der Ryt-Armee. Unter dem Zeichen der Krone wird dem jungen Ryt gelehrt loyal und ehrenvoll zu sein, den Drey zu dienen und das Recht zu wahren. Auch wenn es der niedrigste Orden ist ziehen einige Ryt es vor in ihm ihr Leben lang zu verbleiben, weil sie die Tugenden der Krone für die ehrenvollsten halten oder sie im militärischen Dienst verbleiben wollen.

 

Der Orden des Schwertes

Die Ryt im Orden des Schwertes sind hervorragende Kämpfer mit fast allen Waffen. Aber sie wählen meist eine Waffe deren Kunst sie zur absoluten Perfektion bringen. Dabei meditieren sie oft stundenlang über eine winzige Bewegung, um sie in ihrer vollen Reinheit zu verstehen und zu beherrschen. Im Orden des Schwertes sind die Haupttugenden Mut und Heldentum, die der Ryt lernen und verstehen soll. Schwert-Ryt kämpfen beständig gegen das Böse und das Chaos in der Welt.

 

Der Orden der Rose

Der Orden der Rose ist der höchste und angesehenste Orden der Rytsar. Die Ryt der Rose haben sich im Krieg wie auch im Frieden bewiesen. Sie kennen die Wichtigkeit des festen Glaubens und die Einhaltung der Tugenden. Aufgrund der hohen Anforderungen des Ordens an den Ryt sind sie der zahlenmäßig kleinste Orden, man sieht sie nur selten in der Schlacht und wenn in Führungspositionen. In der Schlacht sind sie würdige Gegner, denn Aufgrund ihres starken Glaubens kann böse Magie ihnen kaum etwas anhaben. Ihre Haupttugenden sind Gerechtigkeit und Weisheit, weswegen sie auch oft als Richter in wichtigen Angelegenheiten an den Dsarenhof gerufen werden.